Im Sommer

Freiwillige Hüttenwarte

Die Binntalhütte wird durch Mitglieder des SAC Delémont ehrenamtlich bewirtet.
Die Reservation für ihren Aufenthalt ist obligatorisch, damit sie ein Bett und eine Mahlzeit erhalten.

    Unsere Hüttenwarte werden ausgebildet, 
    betreut und begleitet. 
    Sie haben folgende Aufgaben :

    Sie wechseln sich (von Ende Juni bis Anfang Oktober) von Woche zu Woche an in einer Schicht von 3 bis 5 Personen je nach Besucheraufkommen.

    Sie beherbergen die Gäste, kochen die Morgen-, Mittags- und Abendmahlzeiten, servieren tagsüber Kuchen und Getränke.

    Sie müssen nicht unbedingt in der Lage sein, für große Gruppen zu kochen, sondern können in anderen Bereichen tätig sein, wie zum Beispiel : 
    die Zubereitung von Gemüse,
    das Formen von Brot,
    die Unterbringung der Gäste und Reinigung der Räume,
    Empfang und Versorgung, 
    usw...


    Die Teammitglieder sind vielseitig einsetzbar und ergänzen sich !

    Liste des gardiens

    25 juin au 2 juillet : Saner Albert, Ozmen Laurence, Leiser Nicole, Schaller Fabienne
    2 au 9 juillet : Aschwanden Mathilde, Aschwanden Chloé, Christe Mélanie, Scherrer Luc
    9 au 16 juillet : Chèvre Richard, Chèvre Marylise, Liechti Boris, Boegli Florence, Juillerat Fabienne, Juillerat Sandrine
    16 au 23 juillet : Chèvre richard, Chèvre Marylise, Selina, Lorenzini Odile, Lorenzini Elie
    23 au 30 juillet : Hug Markus, Hug Marylise, Hug Ulrich, Chapuis Michel, Lachat Marie-Claire
    30 juillet au 6 août : Beuchat Dominique, Chapuis Michel, Gogniat Marguerite, Gogniat Fanny, Laissue Thérèse
    6 au 13 août : Fleury Odile, Saner Albert, Ozmen Laurence, Kohler Oriane
    13 au 20 août : Häner Heidi, Hoffmann Pascale, Hoffmann Daniel, Baumgartner Thomas
    20 au 27 août : Joseph Urs, Joseph Ruth, Burri Hansruedi, Blunier Christine
    27 août au 3 septembre : Hügli Thomas, Hügli Martin, Sutter Jürg, Gloor Peter
    3 au 10 septembre : Czaka Françoise, Tendon Elisabeth, Montavon Marlène
    10 au 17 septembre : Chrétien Heidi, Moser Myrtha, Saner Vreni
    17 au 24 septembre : Dörig Patrick, Sütterlin Anton, Bohler remo, Bloch Ignaz
    24 septembre au 1 octobre : Vögtli Anita, Vögtli Kurt, Gärtner Brigitte, Gärtner Bernhard
    1 au 7 octobre : Commission cabanes
    Fermeture : Weekend du 8 octobre

    Freiwilliger Hüttenwart in der Binntalhütte, 
    was hältst du davon ?

    Du liebst die Berge.
    Du magst Kontakte und schöne Begegnungen.
    Du arbeitest gern im Team.
    Du hast Freude am Gäste empfangen und am glücklich machen mit Deinem Engagement.

    Dann bist Du herzlich willkommen. 
    Wir begrüssen Dich gerne in unserem Team der freiwilligen Hüttenwarte.


    Falls Du Interesse an der Hüttenwart-Aktion hast, sei es allein, mit Familie oder Freunden, melde dich gerne bei uns unter tel. 079 684 69 59 oder per mail an folgende Adresse :
    Responsable des gardiens ou President des cabanes.

    Wandervorschläge

    Einfache Wanderungen rund ums Binntal.

    WANDERUNGEN IM BINNTAL

    – Binntalhütte – Binn via Binnergale (T3, 4-5h)
    – Binntalhütte – Binn via Halsesee (T3, 3-3.5h)
    – Fäld – Binntalhütte – Fäld (T3, 5-6h)
    – Eggerhorn von der Binntalhütte aus (T4, 7-8h)

    ALPINISMUS

    – Ofenhorn / Punta d’Arbola (F1, 2.5-3h)

    VON HÜTTE ZU HÜTTE (ausgehend von der Binntalhütte)

    – Mittlenberghütte (T2, 1.5h)
    – Rifugio Castiglioni (T3, 3-4h)
    – Rifugio Margaroli (T3, 3.5h)
    – Rifugio Claudio e Bruno (4.5h)
    – Rifugio Citta di Busto (5.5h)
    – Rifugio Mores (5h)
    – Bivacco Conti (4h)

    MEHRTÄGIGE WANDERUNGEN

    – Binntalhütte – Nufenenpass (2 Tage, T3)
    – Binntalhütte – Binn par le Geisspfad (2 Tage, T3-T4)
    – Rundwanderung ab Heiligkreuz (3 bis 5 Tage, T2-T5)

    QUERUNGEN

    – Querung vom Wallis ins Piemont: Fürgangen – Crovéo (3 Tage, T2-T3)
    – Querung vom Wallis ins Tessin, Wanderung (3 Tage, T2-T3)
    – Querung vom Wallis ins Tessin, Alpinismus (2 Tage, T3 und PD-)

    THEMENWANDERUNGEN

    – Walserroute (5 bis 7 Tage oder 34h)
    – Römerweg von Binn nach Grengiols (6.5h)

    GROSSE ALPENQUERUNGEN

    – Via Alpina: blaue Route (61 Etappen)
    – Via Alpina: rote Route (161 Etappen)
    – Grande Traversata delle Alpi (65 Etappen)

    Binntal_Randonnees-ete.pdf

    Zusätzliche Auskünfte

    KARTEN

    – Binntal 1270 1:25’000
    – Nufenenpass 265T 1:50’000
    – Valle Antigorio 275T 1:50’000

    FÜHRER UND AUSKÜNFTE

    – Bergsteigzentrum Altesch / Fiesch
       Tel: +41 (0)27 971 17 76

    LITERATUR

    – Binntal Veglia Devero
       Andreas Weissen, IBSN 978-3-85869-650-2
    – Randonnées à saute-frontière
       Annick Monod, ISBN 978-2-88355-114-5 
    Landschaftspark Binntal